Das Lehramtsstudium Sekundarstufe Allgemeinbildung wird in Kooperation folgender Bildungseinrichtungen angeboten:

Über die PH Niederösterreich:

Die ISO-zertifizierte Pädagogische Hochschule Niederösterreich führt in der Ausbildung Bachelorstudiengänge im Bereich der Primarstufe sowie der Sekundarstufe Allgemeinbildung und Berufsbildung. Das Angebot wird durch drei Masterstudiengänge, zwei davon mit einer  Schwerpunktsetzung im Bereich der Inklusiven Pädagogik, ergänzt. In der Fort- und Weiterbildung werden an den drei Standorten in Baden, Hollabrunn und Melk in enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Partner-, Praxis- und Kooperationsschulen in NÖ jährlich etwa 70.000 teilnehmende LehrerInnen in Seminaren sowie in insgesamt 60 Lehrgängen, Hochschullehrgängen und Masterlehrgängen begleitet

Weitere Information: www.ph-noe.ac.at 

Über die PH Wien:

Die Pädagogische Hochschule Wien ist die größte Pädagogische Hochschule Österreichs. Das Studienangebot umfasst neben dem gemeinsamen Studienangebot in der Sekundarstufe Allgemeinbildung Bachelor- und Masterstudien im Bereich der Primarstufe und der Sekundarstufe Berufsbildung, sowie die Ausbildung von 240 FreizeitpädagogInnen jährlich. Rund 46.000 PädagogInnen aller Schularten besuchen jedes Jahr rund 2.500 Fort- und  eiterbildungsveranstaltungen. Reflektierte Schulpraxis und Professionsorientierung werden in Kooperation mit 500 Wiener Schulen sowie an den beiden Praxisschulen der PH Wien umgesetzt.

Weitere Information: http://www.phwien.ac.at/ 

Über die KPH Wien/Krems:

 

Die Kirchliche Pädagogische Hochschule (KPH) Wien/Krems ist Österreichs größte private Pädagogische Hochschule mit Standorten in Wien und Niederösterreich. Die angebotene Erstausbildung, Fort- und Weiterbildung qualifiziert und professionalsiert LehrerInnen bestmöglich für ihre pädagogische und religionspädagogische Berufsausübung. In der pädagogisch-praktischen Ausbildung kooperiert die KPH mit ca. 500 Schulen in ganz Österreich. Das Zentrum für Weiterbildung der KPH Wien/Krems ist nach ISO 29990 zertifiziert.

 

Weitere Information: www.kphvie.ac.at

Über die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik:

Die „Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien“ ist das österreichische Zentrum der LehrerInnen- und BeraterInnenbildung im Agrar- und Umweltbereich. Schwerpunkte der Ausbildung sind die Studiengänge Agrarpädagogik und Umweltpädagogik. Die Hochschule ist die Drehscheibe für die Fort- und Weiterbildung für LehrerInnen und BeraterInnen in diesem Sektor. Der Bereich Pflanzen- und tiergestützte Pädagogik ist ein weiterer Schwerpunkt. Der Masterstudienlehrgang „ Green Care“ sowie der Universitätslehrgang „Gartentherapie“ bieten das für die Umsetzung erforderliche Qualifikationsniveau.

Weitere Information: www.agrarumweltpaedagogik.ac.at

LehrerInnenbildung an der Universität Wien:

Die Universität Wien ist die größte Einrichtung für LehrerInnenbildung in Österreich. Mit 27 verschiedenen Unterrichtsfächern bietet sie ein breites Spektrum an unterschiedlichen Fächern an, das eine interdisziplinäre Vernetzung ermöglicht: von Deutsch, Mathematik über Bewegung und Sport bis hin zu unterschiedlichen Fremdsprachen. Aktuell sind rund 12.000 Studierende für ein Lehramtsstudium an der Universität Wien inskribiert. Zur Stärkung und weiteren Professionalisierung der LehrerInnenausbildung wurde mit 1. Jänner 2013 das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZLB) eingerichtet, das als zentrale Stelle für alle Agenden der LehrerInnenbildung fungiert und auch die Kooperation mit anderen Einrichtungen als Aufgabenbereich hat.

Weitere Information: www.univie.ac.at/studium/ueberblick-angebot/schwerpunkt-lehramtsstudien/