Zeitlicher Umfang

Der Hochschullehrgang / Zertifikatskurs ist berufsbegleitend organisiert und innerhalb von 4 Semestern absolvierbar. Er umfasst einen Arbeitsaufwand von 30 ECTS-AP (dies entspricht einem Arbeitspensum von 750 Stunden). 15 ECTS-AP entsprechen dem Hochschullehrgang / Zertifikatskurs „Ausbildung zum/r Mentor/in in den Pädagogisch-praktischen Studien“ und sind daher anrechenbar.

ModulECTSWorkload
M1 - Professionsverständnis und Rolle 15
  • 28,5 Stunden Präsenzzeit (z.B. Seminare, begleitete PLG-Treffen)
  • weiters: Selbststudium, PLG, eLearning - Portfolioarbeit
M2 - Professionelle Begleitung und Beratung 15
  • 28,5 Stunden Präsenzzeit (z.B. Seminare, begleitete PLG-Treffen)
  • weiters: Selbststudium, PLG, eLearning - Portfolioarbeit, Sammeln von praktischen Planungs- und Unterrichtserfahrungen (z.B. kollegiale Hospitation, Betreuung von Studierenden im Orientierungspraktikum)
M3 - Lehren und Lernen aus berufsfeldspezifischer und fachdidaktischer Sicht 15
  • 28,5 Stunden Präsenzzeit (z.B. Seminare, begleitete PLG-Treffen)
  • weiters: Selbststudium, PLG, eLearning - Portfolioarbeit
M4 - Professionsverständnis und Rolle 25
  • 28,5 Stunden Präsenzzeit (z.B. Seminare)
  • weiters 96,5 Stunden: Selbststudium, eLearning-Phasen
M5 - Professionelle Begleitung und Beratung 25  
  • 28,5 Stunden Präsenzzeit (z.B. Seminare)
  • weiters 96,5 Stunden: Selbststudium, eLearning-Phasen
M6 - Lehren und Lernen aus berufsfeldspezifischer und fachdidaktischer Sicht 25
  • 28,5 Stunden Präsenzzeit (z.B. Seminare)
  • weiters 96,5 Stunden: Selbststudium, eLearning-Phasen

Anm.: Der Arbeitsaufwand wird gemäß ECTS (European Credit Transfer System) berechnet. Für 1 ECTS Credit erbringen die KursteilnehmerInnen einen Aufwand von 25 Stunden.