Inhalte

Die Ausbildung zur MentorIn in den Pädagogisch-praktischen Studien setzt sich aus pädagogischen und fachdidaktischen bzw. berufsfeldspezifischen Inhalten zusammen. Die TeilnehmerInnen lernen dabei, aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen mit Blick auf deren Auswirkungen auf Bildung und Erziehung einzuschätzen. Weiters werden ihnen Methoden des professionellen Coachings und der Gesprächsführung vermittelt.

ModulBeschreibung
M1Professionsverständnis und Rolle
Inhalte
  • Rollenklarheit und Professionsverständnis
  • Reflexion der Bildungsbiografie und des Berufsethos
  • Methoden der Beobachtung, Analyse, Reflexion und Evaluation von Unterricht
  • aktuelle bildungswissenschaftliche Forschungsergebnisse und Fachliteratur
  • Grundlagen professioneller Kommunikation und Interaktion
M2Professionelle Begleitung und Beratung
Inhalte
  • Coaching und professionelle Gesprächsführung
  • Strategien der Konfliktlösung
  • Beratungsmodelle, Begleiten und Beraten im Kontext Mentoring
  • Sammeln von praktischen Planungs- und Unterrichtserfahrungen (kollegiale Hospitation, Kontakt mit bzw. Betreuung von Studierenden, …)
M3Lehren und Lernen aus berufsfeldspezifischer und fachdidaktischer Sicht
Inhalte
  • Rolle der/des MentorIn aus berufsfeldspezifischer und fachdidaktischer Sicht
  • Argumentation und Begründung methodischer und fachdidaktischer Entscheidungen
  • aktuelle fachdidaktische Literatur
  • Instrumente förderlicher Leistungsbewertung
  • bildungspolitische Reformprojekte und ihre Wirkungen auf die Schulpraxis